NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart besucht BluCon Biotech auf dem BioCampus

NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart besucht BluCon Biotech auf dem BioCampus Cologne

Am 11.05. machte Prof. Pinkwart mal wieder dem BioCampus seine Aufwartung und nutzte die Gelegenheit, sich von der Innovationskraft eines ansässigen Startups zu überzeugen. Dr. Albrecht Läufer, GF der BluCon Biotech GmbH, stellte das proprietäre Verfahren zur wirtschaftlichen und gleichzeitig nachhaltigen Generierung von L-Milchsäure aus Reststoffen der land- oder forstwirtschaftlichen Produktion vor. Diese wird dann zur Herstellung des Biokunststoffes Polymilchsäure (PLA) genutzt, welcher wegen seiner ökologischen Abbaufähigkeit gängige Öl-basierte Kunststoffe substituieren soll. Der Minister zeigte sich beeindruckt von der Innovationskraft dieses Ansatzes und betonte die herausragende volkswirtschaftliche Bedeutung der Bioökonomie auch für NRW.

 

BioCampus-GF Andre van Hall hatte zudem die Gelegenheit, Herrn Minister Pinkwart die aktuellen Ausbaupläne für den BioCampus näherzubringen, in deren Rahmen durch Laborneubauten nun mittelfristig eben dem aktuell herrschenden eklatanten Mangel an diesen Spezial-Flächen entgegengetreten und Köln als führender Standort für Life Sciences weiter gestärkt werden soll. Diese Pläne begrüßte der Minister ausdrücklich und sagt seine Unterstützung im Sinne des Life Science-Standortes NRW zu.
 
Mit Claudia Cormann, MdL NRW und Lorenz Deutsch waren zwei weitere NRW-Landtagsmitglieder ebenfalls zu Gast. Eine abschließende Besichtigung der BluCon-Labore rundete den Besuch ab.