Datenschutz

Datenschutzerklärung der BioCampus Cologne Grundbesitz GmbH & Co. KG

Mit den folgenden Hinweisen möchten wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und Ihre Rechte aus dem Datenschutzrecht geben. Diese Datenschutzerklärung richtet sich an unsere Kunden (Mieter/Mietinteressenten), unsere Geschäftspartner, Besucher unserer Website sowie an Bewerber. Welche personenbezogenen Daten im Einzelnen verarbeitet und in welcher Weise genutzt werden, richtet sich maßgeblich nach unserer Geschäftsbeziehung mit Ihnen und den zwischen uns getroffenen Vereinbarungen. Daher werden nicht alle Teile dieser Hinweise auf Sie zutreffen.

1. Name und Kontaktdaten der verantwortlichen Stelle

Verantwortliche Stelle im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sowie sonstiger europäischer und nationaler Datenschutzvorschriften sind wir:

 

BioCampus Cologne Grundbesitz GmbH & Co. KG
Persönlich haftende Gesellschafterin: BioCampus Cologne Management GmbH
vertreten durch die Geschäftsführerin Andrea Blome
Nattermannallee 1
50829 Köln
Deutschland
Telefon: +49 221 168 095 90
Telefax: +49 221 168 095 99
E-Mail: info@biocampuscologne.de
Internet: www.biocampuscologne.de

2. Quellen der verarbeiteten Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung von Ihnen erhalten. Zudem verarbeiten wir – soweit für die Erbringung unserer Dienstleistungen erforderlich – personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Schuldnerverzeichnisse, Grundbücher, Handels- und Vereinsregister, Presse, Internet) zulässigerweise gewinnen oder die uns von Dritten (z.B. einer Kreditauskunftei) berechtigt übermittelt werden.

3. Art der verarbeiteten Daten sowie Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

a) Kundendaten sowie Daten von Geschäftspartnern
Relevante personenbezogene Daten unserer Kunden und Geschäftspartner sind Personalien (Name, Adresse und andere Kontaktdaten sowie Legitimationsdaten (z.B. Ausweisdaten). Darüber hinaus können dies auch Auftragsdaten (z.B. Zahlungsaufträge/Daten des Zahlungsverkehrs), Daten aus der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen, Informationen über Ihre finanzielle Situation (z.B. Bonitätsdaten) sowie Verbrauchsdaten sein.

 

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns erfolgt zum Zwecke der Vertragsanbahnung und Erfüllung der Verpflichtungen aus mit Ihnen geschlossenen Verträgen, soweit diese dafür erforderlich ist. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Die Zwecke der Datenverarbeitung richten sich in erster Linie nach der konkreten Absprache mit Ihnen und dem konkreten Vertragsinhalt und können z.B. die Anbahnung und Durchführung von Mietverträgen, An- und Verkäufen, Verträgen mit Lieferanten und sonstigen Dienstleistern, die im Rahmen der Immobilienbewirtschaftung beauftragt werden und Verträgen mit Investoren sein. Weitere Einzelheiten zu den Datenverarbeitungszwecken können Sie den maßgeblichen Vertragsunterlagen und/oder Absprachen entnehmen.

 

Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, insbesondere zur Prüfung der Bonität, Prüfung, ob die örtlichen Gegebenheiten der Mietsache die voraussichtliche Nutzung adäquat ermöglichen, Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten sowie Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs.

 

Zudem unterliegen wir diversen rechtlichen Verpflichtungen, d. h. gesetzlichen Anforderungen (z.B. Steuergesetze). Zu den Zwecken der Verarbeitung gehören daher unter anderem die Erfüllung gesetzlicher Vorgaben gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, wie z.B. steuerrechtlicher Kontroll- und Meldepflichten.

 

b) Daten von Websitenutzern
Unsere Internetseite erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite durch Sie oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können die verwendeten Browsertypen und Versionen, das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sog. Referrer), die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden, das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite, eine Internetprotokolladresse (IP-Adresse), der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Fall von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

 

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen ziehen wir keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr für folgende Zwecke benötigt: die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern und zu optimieren, die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie um Strafverfolgungsbehörden im Fall eines Cyberangriffs die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch uns daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch Sie angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei Besuch unserer Webseite ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

Um den Besuch unserer Webseite attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, verwenden wir auf verschiedenen Seiten sogenannte Cookies. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Einige der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung, also nach Schließen Ihres Browsers, wieder gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen (persistente Cookies). Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen. Bei der Nichtannahme von Cookies kann die Funktionalität unserer Webseite eingeschränkt sein. Rechtsgrundlage für die Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

Unsere Internetseite enthält aufgrund von gesetzlichen Vorschriften Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme zu unserem Unternehmen sowie eine unmittelbare Kommunikation mit uns ermöglichen, was ebenfalls eine allgemeine Adresse der sogenannten elektronischen Post (E-Mail-Adresse) umfasst. Sofern Sie per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Solche auf freiwilliger Basis von Ihnen an uns übermittelten personenbezogenen Daten werden für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zu Ihnen gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

c) Bewerberdaten
Sollten Sie sich auf ein Arbeitsverhältnis bei uns bewerben, werden die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten (z.B. Bewerbungsdaten wie Name, Kontaktdaten, Bewerbungsunterlagen) von uns verarbeitet.

 

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung in unserem Unternehmen erfolgt zum Zwecke der Vertragsanbahnung und des möglichen Vertragsschlusses gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO oder bei Vorliegen einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

 

Die erteilte Einwilligung kann jederzeit von Ihnen widerrufen werden. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor Geltung der DSGVO, also vor dem 25.05.2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtsmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung.

 

Nach Vertragsschluss erfolgt die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten durch uns zum Zwecke unserer arbeitsvertraglichen Verpflichtungen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO bzw. zur Erfüllung gesetzlicher Vorgaben nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO i.V.m. § 7 Abs. 7 Arbeitszeitgesetz (ArbZG), § 26 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

 

d) Veröffentlichungen, Berichte über unsere Veranstaltungen und Fotografien/Videos
Wir berichten regelmäßig über unsere Veranstaltungen. In diesem Zusammenhang nehmen wir auch Fotografien/Videos auf, speichern und veröffentlichen diese.

 

Sofern es sich um Fotografien/Videos handelt, die nicht gezielt einzelne Veranstaltungsbesucher im Portraits abbilden, sondern um Aufnahmen von der Veranstaltung, bei denen Personen lediglich in der Masse bzw. als Beiwerk abgebildet sein können, verarbeiten wir diese personenbezogenen Daten, aufgrund unseres berechtigten Interesses, unsere Veranstaltungen zu dokumentieren und über sie zu informieren auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

Fotografien/Videosequenzen von Personen der Zeitgeschichte verarbeiten wir aufgrund unseres berechtigten Interesses, die Öffentlichkeit über die Veranstaltung und deren Inhalte zu informieren, auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Aufbewahrung und Löschung Ihrer personenbezogenen Daten

Soweit es sich bei Ihnen lediglich um einen Interessenten (z.B. Mietinteressent/Bewerber) handelt, es jedoch nicht zu einem Vertragsabschluss mit uns kommt, werden Ihre Daten nach Ablehnung Ihres Gesuchs durch Sie oder durch uns für 6 Monate gespeichert, es sei denn, Sie interessieren sich weiterhin für unsere Angebote und erteilen eine Einwilligung zur weiteren Datenverarbeitung.

 

Im Übrigen verarbeiten und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Dabei ist zu beachten, ob unsere Geschäftsbeziehung ein Dauerschuldverhältnis ist, welches auf Jahre angelegt ist. Sind Ihre Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren – befristete – Weiterverarbeitung oder Speicherung ist erforderlich zu folgenden Zwecken:

 

  • Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten: z.B. Handelsgesetzbuch (HGB), Abgabenordnung (AO), Kreditwesengesetz (KWG) und Geldwäschegesetz (GWG). Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen 2 bis 10 Jahre.

  • Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften. Nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist 3 Jahre beträgt.

5. Weitergabe von Daten

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten, sofern Sie hierzu nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt haben, dies zur Durchführung und Abwicklung des Vertragsverhältnisses mit Ihnen erforderlich ist gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, gesetzliche Bestimmungen dies gebieten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO oder die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO aufgrund unseres berechtigten Interesses erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben. Eine Weitergabe von Daten findet z.B. in folgenden Fällen statt:

 

  • Zur Abwicklung und Durchführung von Energieverträgen
    (etwa mit Versorgungsunternehmen) an entsprechende Dienstleister,

  • Zur Erfüllung von Instandsetzungs- und Instandhaltungsverpflichtungen der Mieträumlichkeiten bei Erforderlichkeit an Handwerker, Dienstleister, Architekten und Ingenieure,

  • Zur Erfüllung von Rechtsansprüchen wird anderen Mietern auf deren Verlangen Einsicht in sämtliche, den jeweiligen Jahresabrechnungen zugrunde liegenden Originalbelege und Verbrauchserfassungen gewährt,

  • Für die Durchführung von Besichtigungsterminen übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten unter Umständen an externe Makler,

  • Zum Zwecke der Pflege der Software und Hardware kann es vorkommen, dass IT-Unternehmen Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten haben,

  • Zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen werden personenbezogene Daten an die zuständigen Behörden weitergegeben (z.B. an das Finanzamt),

  • Im Rahmen von Veranstaltungen zur Weitergabe an andere Teilnehmer der Veranstaltung.

6. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht auf Auskunft gem. Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung gem. Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung gem. Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gem. Art. 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch gem. Art. 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit gem. Art. 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen der §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO i. V. m. § 19 BDSG).

 

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der Datenschutzgrundverordnung, also vor dem 25.05.2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

 

Für alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen, Widerrufe von Einwilligungen oder Widersprüche zur Datenverarbeitung genügt eine Mitteilung in Textform an uns. Sie können uns also gerne anschreiben, faxen oder sich per E-Mail an uns wenden. Unsere Kontaktdaten finden Sie unter Punkt 1. dieser Datenschutzerklärung.

7. Pflicht zur Bereitstellung von Daten

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, den Vertrag mit Ihnen zu schließen oder diesen durchzuführen.

8. Aktualität und Änderung dieser Hinweise zur Datenverarbeitung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Dezember 2018.

Bitte beachten Sie, dass die jeweils aktuelle Version der Datenschutzerklärung die gültige ist.